Sprungziele
Seiteninhalt

Neues aus dem Rathaus

Liebe Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt Oranienbaum-Wörlitz, die denkmalschutz- und baurechtlichen Fragen, welche sich um die Thematik „UNESCO-Weltkulturerbe“ und die damit verbunden Verpflichtungen u.a. im Zusammenhang mit der Erzeugung von Erneuerbarer Energien (z. B. die Installation von Fotovoltaikanlagen), sind aktuell eine der herausforderndsten Problemstellungen im baurechtlichen Sinn. Aus diesem Grund gab es Mitte Oktober eine weitere Besprechung mit dem zuständigen Landkreis Wittenberg. Ziel soll es sein, dass im vertretbaren Maße Fotovoltaikanlagen auf Gebäuden im gesamten Stadtgebiet von Oranienbaum-Wörlitz denkmalschutzrechtlich ermöglicht werden können, ohne den Weltkulturerbestatus der UNESCO zu gefährden oder dauerhaft in diese Flächendenkmaleigenschaft eingreifen zu müssen. Lösungsvorschläge wurden erarbeitet und können hoffentlich zeitnah durch die zuständige Untere Denkmalschutzbehörde des Landkreises Wittenberg umgesetzt werden. Eine verbesserte Erläuterung oder Vermittlung vor Ort ist ebenfalls ein Wunsch, der an das hierfür zuständige Landesamt für Denkmalschutz und Archäologie nochmals herangetragen wurde.

Am 13. Oktober fand das 2. Klima-Bürgerforum unserer Stadt Oranienbaum-Wörlitz im Gemeindezentrum Vockerode statt. Auf diesem Forum wurden einige Handlungsmöglichkeiten von Kommunen diskutiert, welche zukünftig auch in unsrer Stadt Anwendung finden könnten. Nach dem Beschluss des Klimaberichtes durch den Stadtrat unserer Stadt Oranienbaum-Wörlitz, können die festgelegten Maßnahmen (gegebenenfalls mit erforderlichen Finanzierungs-konzepten) umgesetzt werden.

Für die Sanierungsmaßnahmen auf dem Friedhof im Ortsteil Stadt Wörlitz wurden uns durch die Staatskanzlei des Landes Sachsen-Anhalt (Denkmalschutz) insgesamt 100.000 € ermöglicht, um nun mit der Sanierung der Gruften und der vorhandenen historischen Bestandteile zu beginnen.

Die Vorbereitungen für die beiden Adventsmärkte in den Ortsteilen Stadt Wörlitz (1. Adventswochenende) und im Ortsteil Oranienbaum (2. Adventswochenende) werden weiter vorangetrieben. Der Lebendige Adventskalender wird ebenfalls durch die Kirchengemeinden in Oranienbaum organisiert.

Am 17. Oktober wurde durch die Sparkasse Wittenberg der erste „Sparkassenwald“ in Sachsen-Anhalt ermöglicht. Dem Vorstand um Thomas Arndt ist es zu verdanken, dass es gemeinsam mit den Partnern der Finanzgruppe Lotteriegesellschaft der Ostdeutschen Sparkassen mbH, der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald - Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. und dem Landeszentrum Wald mit dem Team um Philipp Nahrstedt gelungen ist, mehr als 1.000 junge Bäume in unserem Stadtwald zu pflanzen. Allen Helfern gilt mein herzlicher Dank und die Hoffnung, dass solche Projekte weiterhin bei uns stattfinden können. 

Gutes tun für die Region und die Umwelt
Gutes tun für die Region und die Umwelt

Am 10. November findet im Eichenkranz im Ortsteil Stadt Wörlitz eine Informationsveranstaltung zum möglichen Betrieb eines Einkaufsmarktes statt. Den Eigentümern des Gebäudes, dem möglichen neuen Betreiber des Marktes und allen Beteiligten (im Speziellen der Ortsbürgermeisterin Erika Miertsch) bin ich sehr dankbar, dass wir gemeinsam diese Option gefunden haben, um einen Betrieb einer Einkaufsmöglichkeit im Ortsteil der Stadt Wörlitz zu ermöglichen.

Nach der Vergabe des „Projektmanagement“ für die 350 Jahr Feier des Ortsteils Oranienbaum im nächsten Jahr werden an weiteren Bestandteilen (z. B. die Festschrift, Marketingmaßnahmen, Erstellung eines Logos sowie Postkarten) in Zusammenarbeit mit der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz) gearbeitet (siehe auch in diesem Amtsblatt).

Ich wünsche Ihnen für den kommenden Monat alles Gute. Bleiben Sie bitte trotz aller aktuellen Umstände gesund und zuversichtlich.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr

Maik Strömer       

Bürgermeister

22.09.2020 
Seite zurück Nach oben