Sprungziele
Seiteninhalt

IGEK

integriertes Gemeindeentwicklungskonzept

Ziel integrierter Gemeindeentwicklungskonzepte ist es, im Rahmen eines ganzheitlichen Ansatzes Anpassungserfordernisse und Anpassungsstrategien in allen Bereichen der kommunalen Entwicklung aufzuzeigen, die durch den demografischen und sozioökonomischen Wandel betroffen sind. Im Ergebnis sollen sie ein praktikables, auf einen Zeithorizont von etwa 15 Jahren angelegtes Planungsinstrument sein.

Inhalte und Schwerpunkte

  • Demografische Entwicklung in der Gemeinde
  • Gemeinde und Bürgerschaft, Ehrenamt und Vereinskultur
  • Wirtschaftsförderung und Stärkung der Wirtschaftskraft
  • Allgemeine Daseinsvorsorge und Basisdienstleistungen (Grundversorgung und Gesundheitswesen)
  • Bedarfsgerechte Infrastruktur
  • Bildung, Erziehung, Familien und Senioren
  • Freizeiteinrichtungen (Sportstätten, Kultureinrichtungen)
  • Bauliche Entwicklungen (Flächennutzungsplanung, Dorfentwicklung)
  • Klimaschutz, Anpassung an den Klimawandel

Ziele der Stadt Oranienbaum-Wörlitz

  • Erstellung eines übergeordneten Stadtentwicklungskonzeptes für die Stadt Oranienbaum-Wörlitz und den dazugehörigen Gemeinden
  • Stärkung der interkommunalen Kooperation mit den Gemeinden
  • Beteiligung der Bevölkerung – Öffentlichkeitsarbeit / Bürgerforen
  • Handlungskonzepte für bedarfsgerechte Investitionen, Einsatz knapper Mittel zu optimieren und Synergieeffekte zwischen den Gemeinden zu fördern
  • o.g. Inhalte und Schwerpunkte für Oranienbaum-Wörlitz zu erfassen und als Steuerungs- und Kontrollinstrument nachhaltig zu nutzen
  • Erarbeitung von Leitbildern

Chronologie

Datum

Thema/ Inhalt

21.03.2019

Präsentation und Vorstellung zur Umsetzung eines IGEK’s für die Stadt Oranienbaum-Wörlitz (Bauamt) in der Ortsbürgermeisterrunde        

29.10.2019

Präsentation und Vorstellung zur Umsetzung eines IGEK’s für die Stadt Oranienbaum-Wörlitz (Bauamt) im Stadtrat

29.10.2019

Grundsatzbeschluss zur Durchführung und Antragstellung

26.11.2019

Antragstellung zum IGEK beim ALFF

Dezember 2019

Nachreichungen zur Antragstellung

26.05.2020

Eingangsbestätigung zum Förderantrag vom ALFF

18.06.2020

Zuwendungsbescheid vom ALFF über eine Förderung von 48.750,00 Euro

Schwerpunkt: Dorfentwicklung

Maßnahme: Dorferneuerung und –entwicklung

Vorhaben: Erstellung eines IGEK

25.08.2020

Präsentation und Vorstellung zur Durchführung des IGEK’s im Bauausschuss

18.09.2020

Ausschreibung und Veröffentlichung zur Planungsleistungsleistung IGEK

Freihändige Vergabe von freiberuflichen Planungsleistungen mit Abfrage von 5 Büros

Abgabefrist: 29.Oktober 2020 mit Verlängerung zum 04.November 2020

04.11.2020

Angebotseröffnung von 4 Angeboten

Vergabeprüfung ergab keine formalen Fehler, alle Angebote wurden zugelassen

November 2020

Auswertung der Angebote

Dezember 2020

Verlängerung der Bindefrist auf Grund der Verschiebung der Stadtratssitzung (Präsenzveranstaltung wurde zum Umlaufverfahren)

16.12.2020

Beschlussfassung zur Vergabe der Planungsleistung

Vergabe erfolgt an das Büro für Siedlungserneuerung Dessau

28.12.2020

Absageschreiben an die nicht berücksichtigen Planungsbüros

28.12.2020

Information an das Büro für Siedlungserneuerung über die Auftragsbestätigung

24.02.2021

Auftragsbestätigung durch unterschriebenen Auftrag

24.02.2021

Auftaktrunde/ Kennenlernen der Planer und Vorstellung zur weiteren Vorgehensweise

Februar 2021

bis

Mai 2021

Zusammenstellung von Bestandsunterlagen und Zuarbeit an das Planungsbüro

23.04.2021

1.Änderungsbescheid zur Fristverlängerung

17.08.2021

Vorstellung des Planungsbüros im Stadtrat, Ablaufplanung und Zusammensetzung der Lenkungsgruppe

August 2021

Vorbereitung von Interviews der Stadtexperten


Förderprogramm

Zuwendungsgeber: Land, Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Anhalt

Zuwendungsprogramm: Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von Integrierten Gemeindeentwicklungskonzepten (RIGEK)

Schwerpunkt: Integrierte ländliche Entwicklung – Pläne für die Entwicklung ländlicher Gemeinden 6314 - Dorfentwicklung

Zuwendungszweck: Erstellung eines IGEK

Fördermittel: 48.750,00 €

Seite zurück Nach oben