Sprungziele
Seiteninhalt

Stabmaschenzaun sorgt auf Griesens Friedhof für stabilen Schutz

Auf der Westseite des Friedhofs im Ortsteil Griesen ist ein stabiler Stabmaschenzaun gesetzt worden. Für die Fertigstellung sorgten Mitarbeiter des Regiebetriebs der Stadt Oranienbaum-Wörlitz.

Nach dem Entfernen der Heckenbepflanzung hatten zunächst Bauzäune über längere Zeit für einen provisorischen Schutz des Geländes gesorgt. Die Bauzäune mit ihren Verstrebungen waren installiert worden, um Rehe abzuhalten, die vom angrenzenden Feld immer wieder auf den Gottesacker vordrangen und die Bepflanzungen auf den Gräbern in Mitleidenschaft zogen.

Über die Montage des stabileren Zauns hinaus ist die Trauerhalle auf dem Friedhof Griesen inzwischen auch mit neueren Stühlen ausgestattet worden.

Seite zurück Nach oben