Sprungziele
Seiteninhalt

Bauausschuss am 12. November 2019

Beschlüsse im Bauausschuss zu Pferdehof und Radfahrerratsplatz gefasst

Der für den Oranienbaum-Wörlitzer Ortsteil Vockerode aufgelegte Bebauungsplan „Nummer 7“ aus dem Jahr 2017 hat einen neuen Titel. Aus der Radfahrerpension ist ein Radfahrerrastplatz geworden. Mit dieser Bezeichnung kann er nun auch ausgelegt werden. Dies empfahlen die Mitglieder des Bauausschusses dem Stadtrat einstimmig.

Kombiniert werden soll der Rastplatz auf dem Areal des ehemaligen Holzwerkes an der Landesstraße 133 mit einem Pferdehof, auf dem Service-, Versorgungs- und Übernachtungsangebote zur Verfügung stehen. Neubauten sind nicht vorgesehen. Die vorhandenen Gebäude sollen zweckentsprechend umgenutzt und ergänzt werden.

Diesen Zielen folgend, ist vom Bauausschuss darüber hinaus die dritte Änderung des Vockeroder Flächennutzungsplanes befürwortet worden. Er hatte im Frühjahr 2019 öffentlich ausgelegen. In der Zeit gingen die Stellungnahmen der verschiedenen Träger öffentlicher Belange ein, die einer Abwägung unterzogen worden sind. Die für die Investition vorgesehene Fläche wurde von einer Waldfläche in eine Sonderbaufläche umgewandelt.

Allerdings wird es bei der Umsetzung des Projektes nicht dazu kommen, dass auf der Fläche unweit der Anschlussstelle Vockerode der Bundesautobahn 9 Wald verschwindet. Deswegen müssen keine Ersatzmaßnahmen eingeplant werden. Die feste Umzäunung des Geländes wird auch so versetzt, dass bislang unzugängliche Waldstücke wieder betreten werden können.

 

Seite zurück Nach oben