Sprungziele
Seiteninhalt

Umbettung der Urne von Brigitte Reimann

Am Dienstag den 26. März 2019 wurde die Urne der bekannten DDR-Schriftstellerin Brigitte Reimann vom Friedhof Oranienbaum zum Friedhof in Burg überführt. Burg ist der Geburtsort und auch der Ort in dem die Schriftstellerin ursprünglich nach ihrem Tot 1973 beerdigt wurde.

Die Stadt Burg ehrt Reimann auf vielfältige Weise. So trägt die Bibliothek ihren Namen, das Nachbargebäude ihres Geburtshauses in der Bahnhofstraße ist mit einem Bild ihrer Person versehen worden und in der Altstadt trägt eine 200 Meter lange Promenade ihren Namen.

Brigitte Reimann
Seite zurück Nach oben