Sprungziele
Seiteninhalt

Dienstleistungen

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Kampfmittel melden


Volltext

Wenn Sie als Grundst├╝ckseigent├╝mer Kampfmittel auf ihrem Grundst├╝ck finden, m├╝ssen Sie dies unverz├╝glich bei der zust├Ąndigen Sicherheitsbeh├Ârde oder bei der Polizei anzeigen, ansonsten setzen Sie sich und andere Personen einer hohen Gefahr aus.

Zu den Kampfmitteln geh├Ârt s├Ąmtliche zur Kriegsf├╝hrung bestimmte Munition oder Munitionsteile, die ihrer Natur nach explosiv ist, insbesondere Gewehrpatronen, Bomben, Minen, Granaten, Spreng- und Z├╝ndmittel.

Oftmals sind Kampfmittel als solche nicht zu erkennen. Viele sind bis zur Unkenntlichkeit verrostet oder ├Ąhneln im Aussehen handels├╝blichen Gebrauchsgegenst├Ąnden. Die Anzeigepflicht gilt auch f├╝r Spazierg├Ąnger, die Munition finden.

Ansprechpunkt

Wenden Sie sich bitte an Ihren Landkreis bzw. an die kreisfreie Stadt Dessau-Ro├člau. In den kreisfreien St├Ądten Magdeburg und Halle sind anstelle der St├Ądte die Polizeidirektionen zust├Ąndig.

Kosten

Die Beseitigung aufgefundener Kampfmittel, insbesondere das Bergen, der Transport und die Vernichtung der Kampfmittel sowie die Suche nach Kampfmitteln bei begr├╝ndeten Verdachtspunkten sind kostenlos.

Kosten entstehen nur f├╝r rein vorsorgliche Suchma├čnahmen nach Kampfmitteln bei unbegr├╝ndetem Gefahrenverdacht und f├╝r die Bearbeitung des Antrages zur Kampfmittelsuche bei der Polizeibeh├Ârde nach deren Geb├╝hrenordnung.

Seite zurück Nach oben