Sprungziele
Seiteninhalt

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

sehr geehrte Gäste der Stadt Oranienbaum-Wörlitz,

durch den Landkreis Wittenberg wurde uns als Stadt eine Terminplanung zum Breitbandausbau mitgeteilt. Im Mai 2018 wurde die Bauplanung bereits abgeschlossen und im Dezember der Vertrag zum Breitbandausbau unterzeichnet. Laut Planung des Landkreises sollen die Tiefbauarbeiten im September 2019 anlaufen und die Verkabelung sowie Montage im Dezember 2019 erfolgen. Die Inbetriebnahme der Glasfaseranschlüsse ist für März 2020 anvisiert. Allerdings ist diese Terminkette von vielen Faktoren abhängig und ist daher nicht verbindlich.

In aller Munde sind die Planungsabsichten der Firmengruppe Hauptstein im OT Vockerode. Nach Angaben der Firmengruppe wird beabsichtigt, auf eigenen Grundstücken ein Motel mit Bistro sowie auf dem Gelände der ehemaligen Gewächshausanlage Lkw-Parkplätze und eine Tankstelle zu errichten. Auch wenn die Bedenken und Anfragen der Bürger an unsere Stadt nachvollziehbar und verständlich sind, kann und darf zum jetzigen Zeitpunkt lediglich durch den Grundstückseigentümer oder dem Vorhabenträger eine Öffentlichkeitsarbeit erfolgen. Die Firmengruppe Hauptstein will unserem Wunsch nach einer entsprechenden öffentlichen Vorstellung (Bürgerversammlung) der beabsichtigten Maßnahmen im April nachkommen.

Im gesamten Stadtgebiet mussten insbesondere durch den großen Stau an erforderlichen Maßnahmen in den letzten Jahren, aus gefahrenabwehrrechtlichen Gründen, mehrere Bäume entnommen werden. Speziell auf dem Friedhof im OT Oranienbaum und dem Markt im OT Stadt Wörlitz führte dies zu einem stark veränderten Bild. Auf dem Markt in Wörlitz wurde nach sachkundiger Feststellung der sogenannten Wurzelweißfäule, unter Einbeziehung der Naturschutz- und Denkmalschutzbehörde des Landkreises Wittenberg, die Entscheidung getroffen, alle Bäume zu entnehmen. Nach Vorliegen einer denkmalschutzrechtlichen Genehmigung wird zeitnah über die entsprechenden Nachpflanzungen der Bäume (Herbst diesen Jahres) entschieden.

Um auch in diesem Jahr auf die Situation im Zusammenhang mit dem Eichenprozessionsspinner vorbereitet zu sein, erfolgen zurzeit Ausschreibungen für das Spritzen und Absaugen des Schädlings in unserem Stadtgebiet. Parallel dazu wird mit verschiedenen Akteuren die gemeinsame Bekämpfung von zusammenhängenden Flächen geplant.

In der Bahnhofstraße im OT Stadt Wörlitz ist für die zweite Aprilwoche das Aufbringen der Asphaltschicht geplant. Somit soll der zweite Bauabschnitt Anfang/Mitte Mai abgeschlossen sein. Die Nachpflanzung der Bäume in diesem Bereich ist im Herbst vorgesehen.

Das Rohbau-Skelett des Gemeindezentrums im OT Vockerode steht bereits. Die Fassade wird nicht, wie ursprünglich geplant, aus Metall-Sandwichplatten bestehen, sondern wird massiv mit Wärmedämm-Verbundsystem errichtet. Nun steht noch das Ergebnis der baufachlichen Prüfung für die Umplanung der Fassade aus. Die Vergaben der Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärinstallation, der Elektroinstallationsarbeiten, der Außenanlagen sowie der Baufeldfreimachung sollen in der Stadtratssitzung im April beschlossen werden.

Auch am geplanten Stadthaus „Markt 1“ im OT Oranienbaum schreiten die Arbeiten voran. Das Dachgeschoss wurde saniert und der Rohfußboden verlegt. Dort sollen zeitnah die Dachdeckerarbeiten im 1. Obergeschoss fortgesetzt werden. Hierzu wurde für die Holzbalkendecke ein Holzgutachten erstellt. Die Fenster und Außentüren sind derzeit in der Planung und Herstellung.

Bedanken möchte ich mich bei allen Beteiligten und Organisatoren des Frühlingserwachens 2019. Ich wünsche Ihnen und Ihren Liebsten ein fröhliches und erholsames Osterfest.

Herzliche Grüße

Ihr

Maik Strömer

Bürgermeister der Stadt Oranienbaum-Wörlitz

Seite zurück Nach oben