Sprungziele
Seiteninhalt

Die Stadt erhält Scheck von der ÖSA

Versicherung belohnt gute Schadenverhütung

Für Oranienbaum-Wörlitz hat sich die gute Schadenverhütung im Jahr 2017 ausgezahlt. Die Öffentlichen Versicherungen Sachsen-Anhalt (ÖSA) belohnen das mit einem Scheck in Höhe von 1.850 Euro. Laut ÖSA ist es der Kommune erneut gelungen, die Schadenquote an ihren Gebäuden, an Inventar und Vermögen erfreulich niedrig zu halten.

Damit könne Oranienbaum-Wörlitz mit seinen Einwohnern vom wirtschaftlichen Erfolg des einheimischen Versicherers profitieren. Der zusätzliche Geldfluss wird von den Kommunen meist für gemeinnützige soziale und kulturelle Vorhaben genutzt. Das ist auch die Absicht in Oranienbaum-Wörlitz. Bürgermeister Maik Strömer (CDU) zufolge wird der genaue Verwendungszweck derzeit noch diskutiert. Es werde eine halbwegs gerechte Aufteilung angestrebt.

Seite zurück Nach oben