Sprungziele
Seiteninhalt

Sachbearbeitungsstelle für ordnungsbehördliche Aufgaben (m/w/d) 

Die Stadt Oranienbaum-Wörlitz (Landkreis Wittenberg) mit rund 8.200 Einwohnern benötigt zum nächstmöglichen Zeitpunkt personelle Unterstützung im Bereich der

Sachbearbeitung für ordnungsbehördliche Aufgaben (m/w/d).

Zu diesen Aufgaben gehören insbesondere:

  • Bearbeitung ordnungsbehördlicher Aufgaben im Innen- und Außendienst

-          Wahrnehmung von Aufgaben im Rahmen der Amtshilfe

-          Kontakt mit Bürgern (als Ansprechpartner für Beschwerden)

-          Vornahme von sämtlichen örtlichen Ermittlungen

-          Überwachung des ruhenden Verkehrs und Ahndung von Verstößen

-          Bearbeitung von Ordnungswidrigkeitsverfahren und Erstellung von Bescheiden

-          Führung und Pflege des Hunderegisters in der Stadt Oranienbaum-Wörlitz

-          Bearbeitung von Anträgen für Traditionsfeuer bzw. Feuerwerke

-          Regulierung von illegalen Müllbeseitigungen

-          Absicherung von örtlichen Veranstaltungen

-          Überwachung der Einhaltung des Landeswaldgesetzes

  • Erteilung von Erlaubnissen zur Nutzung öffentlichen Straßenraums über den Gemeindegebrauch hinaus (Sondernutzungen)

-          Bearbeitung von Anträgen auf Sondernutzung

-          Zuarbeiten im Bereich der Widerspruchsbearbeitung

-          Erstellung von Ordnungsverfügungen

-          Überwachung der Einhaltung von Auflagen

-          Bearbeitung von Ordnungswidrigkeitsverfahren

-          Durchführung von Bußgeldverfahren und Erstellung von Kostenbescheiden

  • Wahrnehmung der Aufgaben der örtlichen Straßenverkehrsbehörde (§ 45 StVO)

-          Bearbeitung von Anträgen auf verkehrsbehördliche Anordnungen und Fertigen von Stellungnahmen in Zuständigkeit der unteren Straßenverkehrsbehörde

-          Organisation und Durchführung von Verkehrsschauen sowie Bahnübergangsschauen

-          Erstellen von Beschilderungsplänen

-          Erarbeitung von Verkehrskonzepten für Großveranstaltungen

-          Zusammenarbeit mit den Trägern öffentlicher Belange im Bereich ÖPNV

-          Schulwegsicherung sowie Zusammenarbeit mit Schulen und Polizei

-          Mitarbeit bei der Verkehrsentwicklungsplanung und Radwegplanung

-          Beantragung von verkehrsbehördlichen Anordnungen für Veranstaltungen

-          Bearbeitung von verkehrsrechtlichen Anordnungen von Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen sowie Bewohnerparkausweisen

Voraussetzungen:

•    erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur / zum Verwaltungsfachangestellten bzw. erfolgreich abgeschlossener Beschäftigtenlehrgang I oder ein vergleichbarer Abschluss

•    Kenntnisse im Ordnungsrecht und der Gefahrenabwehr sind wünschenswert

•    sichere EDV-Kenntnisse und umfassende Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Office

•    eigenverantwortliche Arbeitsweise, Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit

•    hohe Flexibilität bezüglich Arbeitszeiten und Arbeitsanfall

•    Fahrerlaubnis der Klasse B

•    Bereitschaft zur Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst

Wir bieten:

•    unbefristete Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden

•    Eingruppierung nach dem Tarifvertrag öffentlichen Dienst (TVöD) in der Entgeltgruppe 6

•    regelmäßige Fortbildungen

•    betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen, Jahressonderzahlung sowie leistungsorientierte Bezahlung

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Kopien von beruflichen Abschlüssen, Referenzen, Beurteilungen, Zeugnissen etc.) richten Sie bitte bis zum 7. Juli 2024 an die

Stadt Oranienbaum-Wörlitz

Hauptamt

Franzstraße 1

06785 Oranienbaum-Wörlitz

Online-Bewerbungen per E-Mail richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: bewerbung@oranienbaum-woerlitz.de

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Mit dem Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden, dass die Stadt Oranienbaum-Wörlitz die von Ihnen übermittelten Daten zum Zwecke des Bewerbungs-verfahrens, auch elektronisch, erheben, verarbeiten und nutzen sowie bis zu drei Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren darf. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht. Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden aus Kostengründen nur zurückgeschickt, wenn Sie uns einen ausreichend frankierten Rückumschlag in angemessener Größe einreichen. Nach telefonischer Vereinbarung können die Unterlagen auch persönlich abgeholt werden; anderenfalls werden sie vernichtet.

Bewerbungskosten werden durch die Stadt Oranienbaum-Wörlitz nicht erstattet.

Seite zurück Nach oben