Sprungziele
Seiteninhalt

Neue LED-Leuchten am Orangenbaum zerstört

Die vier neuen Strahler, die seit einiger Zeit das Oranienbaumer Wahrzeichen, den Orangenbaum auf dem Markt, beleuchteten, sind mutmaßlich einer Sachbeschädigung zum Opfer gefallen.

Augenscheinlich sind die ebenerdig in das Kopfsteinpflaster eingelassenen Leuchten mit einem spitzen Gegenstand zerstört worden. Von Seiten der Stadtverwaltung ist die Tat bei der Polizei angezeigt worden. Für die LED-Leuchten, von denen sich die Stadt einen spürbar geringeren Stromverbrauch verspricht, soll Ersatz beschafft werden. Die Erneuerung der vier Scheinwerfer am Orangenbaum war mit einem Kostenaufwand von ungefähr 2.500 Euro verbunden.

Seite zurück Nach oben