Sprungziele
Seiteninhalt

Elberadeltag 2021 in Wörlitz - Coswig übergibt nach diesjähriger Absage den Staffelstab

Die Stadt Oranienbaum-Wörlitz ist im nächsten Jahr Gastgeberin des Elberadeltages. Die Veranstaltung wird am 2. Mai 2021 in Wörlitz über die Bühne gehen. In diesem Jahr sollte der Elberadeltag, der den Auftakt der Radsaison entlang des Elberadweges in Sachsen-Anhalt darstellt, am 3. Mai auf dem Marktplatz in Coswig (Anhalt) durchgeführt werden.

Die Corona-Krise durchkreuzte die Planungen für die WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg, an denen die Koordinierungsstelle „Elberadweg Mitte“ mit zahlreichen Partnern mitgewirkt hatte. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus machten die Absage unumgänglich. Damit entfiel auch die Übergabe des Staffelstabs von den Coswigern an die Partner am anderen Ufer der Elbe. 

In der Folge kamen die Bürgermeister der Städte - Axel Clauß (Coswig) und Maik Strömer (Oranienbaum-Wörlitz) - nach Absprache mit dem Tourismusverband überein, am Elberadeltag 2020 wegen der aktuellen Pandemie nicht mehr festzuhalten. Stattdessen wird die Veranstaltung nun am ersten Mai-Sonntag 2021 in Wörlitz organisiert.

Die in dem Rahmen üblichen Sternfahrten werden in die Parkstadt führen. Dort wird dann auch das Radlerfest mit vielen kleinen und großen Programmpunkten stattfinden und der Staffelstab während eines offiziellen Aktes von Coswig nach Oranienbaum-Wörlitz wechseln.

Seite zurück Nach oben