Sprungziele
Seiteninhalt

Frühere Trauerhalle in Kakau böte Platz für historische Geräte der Feuerwehr

Die Zeichen stehen günstig, dass die ehemalige Trauerhalle am Südrand des Kakauer Friedhofs (siehe Foto) von den Kameraden der Ortsfeuerwehr genutzt werden kann. Zu den Voraussetzungen gehört, dass die noch im Gebäude verwahrten Stühle umgelagert werden. Anliegen der Kakauer Floriansjünger ist es, historische Ausrüstungsgegenstände, die über Generationen hinweg liebevoll gepflegt wurden, an einem sicheren Standort unterzubringen. Dabei handelt es sich um eine Pferdekutsche aus dem Jahr 1887 und einen Tragspritzenanhänger, der seit 1913 zum Bestand der Kakauer Wehr gehört. Der Vorschlag, die nicht mehr benötigte ehemalige Trauerhalle zur Garage umzufunktionieren, wurde von den Kameraden in der Jahreshauptversammlung artikuliert. Die Kakauer Ortschaftsräte unterstützten den Vorstoß.

Seite zurück Nach oben