Sprungziele
Seiteninhalt

Osterfeuerverbot

In Folge der aktuellen Waldbrandstufe sind alle Osterfeuer VERBOTEN.

Auch bereits genehmigte Feuer dürfen nicht durchgeführt werden.

Auf Grund der anhaltenen Trockenheit ist die Waldbrandstufe 3 erreicht worden. Da auch für das Osterwochenende keine Niederschläge zu erwarten sind, stellt das Abbrennen von Osterfeuern ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar.

Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass ein Abbrennen von Osterfeuern ab der Waldbrandstufe 3 strikt untersagt ist und eventuell erteilte Erlaubnisse erloschen sind.

Ein Verstoß gegen dieses Verbot stellt eine strafbare Handlung dar, sodass den Verursachern die entsehenden Kosten in Rechnung gestellt werden.

Bereits genehmigte Feuer können bei einer Waldbrandstufe von 1 oder 2 nachgeholt werden. Eine Mitteilung des neuen Termins, beim Ordnungsamt, ist jedoch erforderlich.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Seite zurück Nach oben