Sprungziele
Seiteninhalt

Der Bauausschuss vom 22. Januar 2019 in Kurzfassung

 

Pferdehof und Radfahrerpension geplant

Die dritte Änderung des Flächennutzungsplanes (FNP) Vockerode kann öffentlich ausgelegt werden. Das wurde dem Stadtrat empfohlen. Inhalt des Planes ist, am westlichen Ortsrand von Vockerode nördlich der Landesstraße 133 eine Kombination von Pferdehof und Radfahrerpension zu errichten. Neben der Änderung des FNP wird dazu in einem Parallelverfahren ein Bebauungsplan aufgestellt Auf der Sonderbaufläche sind unter anderen Gesichtspunkte des Artenschutzes und des Lärmschutzes zu berücksichtigen. Vom Investor sind dazu Gutachten eingeholt worden.

 

Für Abriss von drei Wohnblöcken werden Fördermittel beantragt

An der Straße der Jugend in Vockerode sollen drei der vier Wohnblöcke abgerissen werden. Die in Liquidation befindliche Kommunale Erschließungsträger- und Verwaltungsgesellschaft Vockerode mbH stellte den Antrag zum Rückbau dauerhaft leer stehender Wohnungen. Dabei sollen Fördermittel zum Einsatz kommen. Der Antrag war bei der Stadt einzureichen. Diese muss nun die Mittel gemäß der Städtebauförderrichtlinien im Rahmen der Gesamtmaßnahme „Vockerode / Alter Ortskern“ beim Land Sachsen-Anhalt beantragen. Die Kommune ist auch Zuwendungsempfänger. Der Rückbau ist städtebaulich erforderlich und geboten, da der Bedarf an Wohnraum dieser Art nicht mehr gegeben ist. Weiterhin wird das Ortsbild von Vockerode aufgewertet. Der Rückbau soll für die Stadt kostenneutral erfolgen.

Firmengruppe will mehrere Gebäude der Ex-Gewächshausanlage abreißen

Ebenfalls einen Grundsatzbeschluss soll der Stadtrat für den Abriss von vier vorher vorrangig wohngenutzten leer stehenden Gebäuden in Vockerode fassen. Diesen zur einstigen Gewächshausanlage gehörenden Komplex will die Firmengruppe Hauptstein abreißen. Davon ausgenommen ist die frühere Gaststätte. Die Kriterien, nach denen der Antrag auf Gewährung von Zuwendungen formuliert wurde, sind die gleichen wie für die Blöcke an der Straße der Jugend.

Seite zurück Nach oben